Stülpdeckelkarton bezogen

Für eine Bestellung oder Beratung rufen Sie uns bitte an Tel: +49 4323 2480 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.



Varianten vom bezogenen Stülpdeckelkarton

Stülpdeckelkarton als Einfrierbox

Einfrierbox oder auch Kryobox genannt.
Einfrierbox

Die mit speziellem Papier bezogenen Kartons werden z.B. im Laborbereich als Einfrierboxen eingesetzt. In den Kartons, die mit einem Raster/Gefache bestückt sind werden Reagenzgläser aufbewahrt und bei Temperaturen bis zu -120°C eingefroren. Der einzigartige Vorteil der Einfrierbox ist nun das sich das auf der Pappe bildende Kondensat (wenn die Box aus dem Tiefkühlschrank kommt) von dieser aufgenommen wird und somit ein sicherer Stand auf Labortischen gewährleistet ist. 

Geschenkbox

Gelb bezogener Geschenkkarton / Stülpdeckelkarton
Gelb bezogener Geschenkkarton / Stülpdeckelkarton

Schöne Schachteln mit individuell gestaltetem Papier. Das kann ein Foto oder eine bunt gestaltete Grafik mit einem passenden Spruch sein, der zu dem jeweiligem Anlass passt. Solche Geschenkboxen lassen sich ideal als Aufbewahrungsbox für das zurücklegen der Bilder oder Grußkarten dieses Anlasses benutzen.


KARTON ALS WERBEGESCHENK

Individuell gefertigter Werbekarton für Cremeproben
Individuell gefertigter Werbekarton für Cremeproben

Schöne  Deko-Kartons als Werbeträger für Präsente oder Artikel die mit genau auf den Artikel angepassten Einlegern versehen sind, welche das Produkt nach dem Öffnen des Karton präsentieren.

VERPACKUNGSBOX

Individuell gefertigter Werbekarton  / Stülpdeckelkarton
Individuell gefertigter Werbekarton / Stülpdeckelkarton

Diese kleinen Kisten sind die universelle Aufbewahrungsbox für alles was geordnet sein muss. Angefangen von lieb gewonnenen Andenken bis hin zu ansprechend verpackten Artikeln.


Bunte Stülpdeckelkartons

Sie haben noch keine Idee, wie Ihr Karton aussehen soll? Vielleicht hilft Ihnen eine kleine Übersicht.

Hier geht es zu einer kleinen Auswahl an möglichen Stülpdeckelkartons.  Zur Bilder Galerie

Für eine Bestellung oder Beratung rufen Sie uns bitte an Tel: +49 4323 2480 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Aufbau und Herstellung vom Stülpdeckelkarton

Sülpdeckelkarton mit rotem Feinleinen-Papier bezogen, mit Einleger.
Sülpdeckelkarton mit rotem Feinleinen-Papier bezogen, mit Einleger.

Der bezogene Stülpdeckelkarton besteht aus einem festen Pappgerüst, welches mit individuell gestaltetem Papier bezogen wird. Der Grundaufbau aus Vollpappe wird je nach Anforderung aus unterschiedlichen Pappstärken hergestellt. Die Pappdicke kann hier von 0,4mm bis zu 2mm betragen.

 

Nach dem Zuschneiden der Rohpappe wird diese entweder in einzelnen Arbeitsschritten auf speziellen Maschinen verarbeitet oder in Stanzen wie Heidelberger oder Tiegel mit vorgefertigten Formen ausgestanzt. Um saubere Kanten bei dem Stülpdeckelkarton zu bekommen ist es wichtig dass die zu knickenden Kanten mit scharfen Messern nur bis zur Pappenmitte eingeritzt werden.

 

Die so vorgefertigten Zuschnitte werden dann aufgerichtet und mit Eckenschließpapier passgenau zugeklebt. Dieses passiert bei größeren Stückzahlen mit Hilfe eines vollautomatischen „Viereckenhefters“ oder bei kleineren Stückzahlen von Hand mit einer „Cornett-Eckenklebemaschine“. Die so entstandenen Rohlinge werden dann mit speziell zugeschnittenem oder ausgestanztem Papier bezogen.

 

Auch hier ist die Verarbeitungsweise von der jeweiligen Stückzahl abhängig. Wenn die Rohlinge von Hand bezogen werden wird das zugeschnittene Papier, welches auch Prägungen enthalten kann, an einer Handanleimmaschine mit Leim benetzt und dann  in einem genau vorgegebenem Ablauf um den Kartonrohling geklebt und angerieben. Je nach Beschaffenheit der Materialien wird hierfür Kalt- oder Heißleim verwendet.

 

Bei größeren Stückzahlen werden die Stülpdeckelkartons  vollautomatisch in einem Überziehautomaten bezogen. Diese Maschine ist in der Lage das Papier mit diversen Hebeln, Bürsten und Blechen pass genau um die Pappschachtel zu wickeln und fest anzureiben, so dass die erste Hälfte vom Karton aus der Maschine kommt. Grundsätzlich sind immer zwei Arbeitsgänge erforderlich um das Unterteil und den Deckel des Stülpdeckelkartons herzustellen.

 

Diese Vielzahl der Fertigungsmöglichkeiten bietet gleichzeitig auch die große Anzahl von Gestaltungsmöglichkeiten der Kartons.